Betrifft es das Modell, den Künstler oder den Betrachter? Oder alle zusammen?
Die Arbeit entstand 2007 anlässlich der Ausstellung BAZAAR - Zur Anatomie des Kunstmarktes und widmet sich der Blindheit zahlreicher Protagonisten im aktuellen turbokapitalistischen Kunstbetrieb.
Das Zitat stammt ursprünglich von Claude Simon und wird in der Literaturwissenschaft als Beispiel für die Haltung der Autoren des Novueau Roman verwandt:
... ; jeder dieser Autoren hat sich auf seine Weise vom Tag und der unmittelbaren Sichtbarkeit abgewendet zu den Inbildern der Erinnerung, der Vorstellungskraft – oder des Wortes. »Im Augenblick der Gegenwart sehe ich nichts«, sagt Claude Simon zu jener Zeit; Beckett spricht – in  »Malone meurt«  – davon, dass er für immer das Dunkel zu seinem Bereich gemacht habe; jedoch auch die strahlende Helle in Robbe-Grillets Welt hat höchstens noch dem Anschein nach etwas mit dem Tageslicht zu tun.
Gerda Zeltner, 1974